REDAKTION

Will die EU Einkaufskooperationen zerschlagen?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Wer die Überschriften und Kommentare (Handelsblatt: „Bedrohtes Erfolgsmodell“ ) der letzten Wochen, aber auch manche Pressemitteilung (der Mittelstandsverbund titelte: „EU-Parlament stimmt für Verbot des gemeinsamen Einkaufs – Schwarzer Tag für die Vertragsfreiheit und das Genossenschaftswesen“ ) gelesen hat, konnte ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.11.2018

Der Umgang mit Angela Merkels Rückzug — ein Spiegelbild heuchlerischen Verhaltens

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Bevor Dr. Angela Merkel am 29. Oktober 2018 ihren Rückzug vom Parteivorsitz der CDU erklärte, gab es kaum noch Kommentatoren, die ihr Festhalten an diesem Amt positiv bewerteten. Doch kaum hatte Merkel selbigen angekündigt, überschlugen sich die meisten dieser Kommentatoren in ihrer Würdigung, welche Größe Merkel mit diesem Schritt bewiesen ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.11.2018

Handwerk kann vor Kraft kaum laufen, hat aber Sorge wegen fehlender Mitarbeiter

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Düsseldorfs Handwerkskammerpräsident Andreas Ehlert hatte auf der Herbstpressekonferenz der Kammer die nicht einfache Aufgabe, der Öffentlichkeit einerseits weitere Rekordzahlen des Handwerks vorstellen zu dürfen, gleichzeitig aber selbige für eine sich eintrübende Stimmung sensibilisieren zu wollen. Angesichts der niedrigsten ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.11.2018

Bundesregierung lässt sich umfangreich in Fragen der Digitalisierung beraten

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Digitalisierung ist eines der Zauberworte dieser Regierung. Was sie genau darunter versteht, bleibt häufig im Dunkeln. Die bisherigen Ergebnisse der Digitalisierung sind im öffentlichen Bereich eher suboptimal. Da wirkt es einerseits erfreulich, dass sich die Bundesregierung umfangreich in Fragen der Digitalisierung beraten lässt. Aber ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.11.2018

Neues mi-Buch 'Vermeidung steuerstrafrechtlicher Risiken' erschienen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Selbst wer persönlich alle steuerlichen Vorschriften beachtet, kann ins Visier der Steuerfahndung geraten, etwa durch einen unredlichen Geschäftspartner, der Belege manipuliert oder erhaltene Zahlungen nicht als Einnahme erklärt. Auch während laufender Betriebs­prüfungen werden immer häufiger Steuerstrafverfahren eingeleitet. Hierzu ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.11.2018

Bundesrechnungshof fordert Regelungen zur Liquidation der Bundestagsfraktionen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Mehrfach haben wir uns mit den merkwürdigen Regeln zur Finanzierung und Bilanzierung der Bundestagsfraktionen befasst (vgl. Mi 18, 20 u. 22/18). Inzwischen gibt es auch einen Sonderbericht des Bundesrechnungshofes (BRH), der sich mit den aus seiner Sicht unzureichenden Regeln bei der Liquidierung der Bundestagsfraktionen befasst (BT-Drucksache ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.11.2018

Amazon verbucht Rekordgewinn

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Während der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, immer noch glaubt, die beste Überlebenschance hätten kleine ­Fachhändler, wenn sie sich auf Onlineplattformen tummeln, und deshalb Herstellern unverändert nicht erlaubt, den Vertreibern ihrer Produkte den Verkauf über Onlineplattformen zu verbieten, verkündet der größte ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.11.2018

MIT will auf dem Bundesparteitag der CDU über vollständige Abschaffung des Soli abstimmen lassen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Schon vor einiger Zeit hat die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) beschlossen, einen Antrag beim Bundesparteitag der CDU, der am 7. und 8. Dezember in Hamburg stattfindet, einzubringen, in dem die vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlages in dieser Legislaturperiode gefordert wird. Wir haben bisher darauf ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.11.2018

Aufweichung des Meisterbriefs hat Ausbildung geschadet

0
Teilen
Merken
Kommentieren

2004 glaubte die rot-grüne Bundesregierung, mit der teilweisen Abschaffung des Meisterzwanges zur Berufs­ausübung dem Handwerk, dem Arbeitsmarkt und den Verbrauchern etwas Gutes zu tun. Vermeintlich einfache Gewerke sollten für Personen geöffnet werden, die auch ohne Meisterbrief entsprechende Unternehmen sollten gründen und tätig werden ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.11.2018

Redaktionsgespräche

Redaktionsgespräche bei markt intern mit führenden Vertretern aus Politik und Wirtschaft.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Archivsuche
Steuerprasser

Jeder von Ihnen kennt aus seinem persönlichen Umfeld Beispiele sinnloser Verschwendung der Steuereinnahmen durch die öffentliche Hand. Nennen Sie uns Ihr plakativstes Beispiel.

Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.